WILDES SÜDAMERIKA

»Was denkst du, wie lange dauert es einmal um die Welt zu fahren? Keine Ahnung, aber probieren wir es doch aus!« Sechs Jahre lang durchquerten die Weltenbummler Sabine Hoppe und Thomas Rahn mit ihrem 40 Jahre alten Oldtimer-Lkw »Paula« 54 Länder auf fünf Kontinenten. In der Live Reportage »Wildes Südamerika« erzählen sie von Ihrem 30.000km langen Weg entlang der Anden, von den feuchten Regenwäldern Kolumbiens über das lebensfeindliche Altiplano Boliviens bis in die gletscherbedeckte Bergwelt Patagoniens.

Warum strahlt die Kultur der Inka solch eine Faszination aus? Was treibt Antonio mit dem Dynamit in der Hand und wie fühlt es sich an, wenn es direkt neben den Reifen 800 Meter senkrecht in die Tiefe geht? Spannend, unerwartet und vielschichtig zeigt sich der südamerikanische Kontinent. Grandiose Landschaften, indigene Bergvölker, farbenfrohe Feste, chaotische Märkte und herzliche Begegnungen bestimmen den Alltag. Eine unwirtliche Welt, abseits jeglicher Zivilisation, eröffnet sich auf dem kargen bolivianischen Altiplano. Zwischen Salzseen und Vulkankegeln stolzieren Flamingos in roten, grünen und blauen Lagunen, als die Reisenden auf knapp 5000 Meter in einen Schneesturm geraten, der ein Fortkommen unmöglich macht. Nervenkitzel versprechen einspurige, steil abfallende Passstraßen und die dünne Höhenluft bringt nicht nur den Oldtimer an seine Grenzen.

23.10.2018
Wörgl
KOMMA
19:30
24.10.2018
Telfs
Rathaussaal
19:30
25.10.2018
Dornbirn
Kulturhaus
19:30

der Referent

Der Wunsch, die Welt mit eigenen Augen zu entdecken, führte Sabine Hoppe und Thomas Rahn in sechs Jahren einmal um den Globus. Zwischen 2009 und 2015 durchquerten die Weltenbummler mit ihrem fast 40 Jahre alten Oldtimer-Lkw »Paula«, 54 Länder auf fünf Kontinenten.

Sie legten dabei über 120.000 km auf den schönsten wie auch gefährlichsten Straßen der Welt zurück. Sehr erfolgreich präsentieren Sabine und Thomas die mittlerweile preisgekrönten, live kommentierten Fotoreportagen über die abenteuerlichen Etappen der Weltumrundung.

Trailer ansehen